Historische Entwicklung

Alles begann im Jahr 1957 ...

Mathias Schwöller begann seine Selbstständigkeit mit der Erzeugung von Karosseriebauten. Der Startschuss der Firma schwöller-Karniesen in Steindorf bei Straßwalchen erfolgte am 2. Februar 1957 mit der Erzeugung von Karniesen. 70 Kunden wurden von Beginn an betreut. Heute beliefert schwöller über 4.000 Kunden in Österreich sowie durch die Auslandsniederlassungen auch viele Staaten in Europa.
»zu den Schwöller-Standorten

Neue Produkte erforderten laufende Zubauten, die schrittweise realisiert wurden. In den frühen 90er-Jahren begann eine neue Ära bei schwöller mit der Produktion von Raffvorhängen und der eigenen Näherei. Kurz danach wurde mit der Fertigung von Rollos, Jalousien, Vertikal-Anlagen, Plissee-/Wabenplissees sowie Flächenvorhangpaneele gestartet. 

2003 erfolgte der Umbau bzw. die Neugestaltung der Firmenzentrale Steindorf. Außerdem entstand ein Schulungszentrum mit 220 m². Seit diesem Zeitpunkt finden laufend Produkt- und Katalog-Schulungen statt. Es werden nicht nur Schulungen durchgeführt, sondern es kann auch durch Montage an Musterfenstern praxisnahes Arbeiten simuliert werden. Dieses Fortbildungsangebot wird jährlich von ca. 300 Kunden geschätzt und genutzt.

Im Zuge einer weiteren Vergrößerung der Sonnenschutz-Produktion wurde die Näherei 2006 großzügig erweitert. Dadurch können Aufträge noch rascher bearbeitet, gefertigt und ausgeliefert werden.

Im Jahr 2012 erfolgte eine weitere Verbreiterung der Produktpalette.
Zu dem bis dahin bereits sehr umfangreichen Sonnenschutz-Programm wurden Markisen und Insektenschutz hinzugefügt.

 

schwöller ist im Laufe des halben Jahrhunderts vom kleinen Familienbetrieb kontinuierlich zu einem Arbeitgeber für über 180 Mitarbeiter geworden.

luftbild

Schwöller Firmenzentrale Steindorf im Jahr 2009
zum Vergrößern klicken

Zentrale

Firmenzentrale Steindorf
zum Vergrößern klicken

schulungen

Modernes Schulungszentrum
zum Vergrößern klicken